E-Mail: mail@scherwat.de | Telefon: +49 2332 44 38

Dampfbremsen & Dampfsperren

Dampfbremsen und Dampfsperren in Gevelsberg kaufen

Bei uns in Gevelsberg erhalten Sie Dampfbremsen und Dampfsperren namhafter Hersteller für Ihr Neubau- oder Sanierungsprojekt. Wenn man über die Abdichtung der Gebäudehülle spricht, werden Dampfbremsen und Dampfsperren meistens in einem Atemzug erwähnt. Beide Dachbaustoffe übernehmen im Grund genommen ähnliche Aufgaben. Im Bezug auf den Einbau und die Wirkungsweise gibt es allerdings entscheidende Unterschiede. Diesbezüglich gibt es auch verschiedene Einsatzgebiete für die beiden Folien.

Die beiden Baustoffe sind ein Feuchtigkeitsschutz und verfügen über eine zuverlässige Abdichtung gegen Feuchtigkeit. Dieser Schutz betrifft vor allem innengedämmte Außenwände und Dachkonstruktionen.

Dampfbremsen und Dampfsperren – Wo liegt genau der Unterschied?

Dampfbremsen und Dampfsperren unterscheidet man anhand des jeweiligen Wirkungsgrades voneinander: Dampfbremsen sind nach innen und außen wasserdampfdurchlässig und somit feuchtevariabel. Daraus ergibt sich die folgende Wirkungsweise:

Wenn die Außenluft eine höhere Luftfeuchtigkeit enthält als die Luft im Inneren eines Gebäude, dann geben Dampfbremsen die in der Dämmung überschüssige (gesmmelte) Feuchtigkeit nach innen ab.
Besitzt die Innenluft eine höhere Feuchtigkeit, so ermöglichen Dampfbremsen eine Diffusion der Feuchtigkeit nach außen hinaus.

Dampfsperren hingegen sind nur auf einer Seite diffusionsoffen, was bedeutet, dass sie die Feuchtigkeit nur nach außen hin abgeben. Gesammelte Feuchtigkeit kann somit nur nach außen hin diffundieren und nicht in Innenräume gelangen.

In der Bauphysik unterscheidet man Dampfsperren von Dampfbremsen anhand des sd-Wertes des verwendeten Baustoffes. Dieser ausschlaggebende Wert definiert, wie stark ein Baustoff in Abhängigkeit von Material und Schichtdicke die Durchdringung von nassem Dampf beziehungsweise Feuchtigkeit verhindert. Die Berechnung des sd-Wertes errechnet sich durch folgende Formale: sd-Wert = µ x d. µ steht für den Wasserdampfdiffusionswiderstand. d steht für die Dicke des Bauteils, gemessen in Metern.

  • Dampfbremse: sd-Werte: 0,5 m < sd < 1.500 m
  • Dampfsperre: sd > 1.500 m

Derzeit können wir Ihnen folgende Dampfbremsen und Dampfsperren lagermäßig in Gevelsberg anbieten:

Dampfbremsen

  • Rockwool RockTect INTELLO® climate Plus
  • Rockwool RockTect® Centitop, Vapotop und Dasatop
  • Ampack AG – Ampatex® DB 90
  • Ampack AG – Ampatex Solero (plus)

Dampfsperren

  • Klöber Wallint T3 SK² plus – Die robuste Modernisierungsdampfsperre

Luftdichtungsbahnen

  • Rockwool RockTect® Meditop

Weitere Informationen zu unseren lagermäßigen Dampfsperren und Dampfbremsen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie Fragen haben oder ein individuelles Angebot von uns wünschen.