Scherwat Gevelsberg: Dohlengitter, Schutz vor Vogelnestern im Kamin

Achtung: Dohlennester – Die Gefahr lauert im Kamin

17.04.2014 /Aktuelles, Allgemein, Blechbearbeitung, Dachbaustoffe, Neue Produkte, Presseartikel, Ratgeber, Tipps & Kniffe

Vogelnester, insbesondere Dohlennester, können den Abzug von Kohlenmonoxid-Abgase im Kamin blockieren. Die Konzentration dieses Gases ist für den Menschen tödlich!

Ab sofort bieten wir Ihnen Dohlengitter aus Edelstahl an, die den ungewünschten Einzug von Vögeln in Ihrem Kamin unterbinden. Wir empfehlen Ihnen bei jeder Dachinspektion den Kamin auf Schutzsysteme zu untersuchen. Die Preise (je nach Größe) liegen zwischen ca 30,-€ und ca 35,-€ Euro. Investieren Sie dieses Geld, um einen sicheren Lebensraum für Sie und die Menschen in Ihrer Umgebung zu gewährleisten!

Schützen Sie sich vor einer Kohlenmonoxid-Vergiftung: schnell und einfach!

Die Dohle ist der Vogel des Jahres 2012, die Schornsteinfeger warnen vor Kohlenmonoxid-Vergiftung durch verstopfte Abgangswege im Kamin. Man muss ganz klar wissen: Wenn Dohlen nisten, besteht eine große Gefahr für Hausbewohner. Kohlenmonoxid entsteht bei einer neuen Verbrennung der Abgase und verhindert den reibungslosen Sauerstofftransport im Blut und kann im schlimmsten Fall zum Erstickungstod führen. Bei den Kamin-Kontrollen der Schornsteinfeger holen diese oftmals eimerweise Nistmaterial aus den teilweise völlig verstopften Kaminen heraus. Dohlen sammeln alles, was sie zum Nestbau gebrauchen können. Moos, Stöcke, Gras, aber auch Papiertaschentücher, Silvesterraketen und auch Getränkedosen und Plastikmüll sind keine Seltenheit.

Es sind furchtbare Nachrichten, die uns immer wieder zu diesem Thema erreichen:
Eine vierköpfige Familie ist im März in Ahlen durch eine Kohlenmonoxid-Vergiftung im Schlaf überrascht und getötet worden. Grund waren Dohlennester, die sich im Kamin befanden und diesen komplett verstopft hatten. Die Abgase der Heizung konnten nicht vernünftig über den verstopften Kamin abziehen und sind in die Wohnung entwichen. Die Familie wurde regelrecht im Schlaf überrascht und starb durch Erstickungstod.

Ein ähnliches Beispiel ereignete sich auch im November 2013: Eine 20-Jährige aus Gelsenkirchen erstickte qualvoll in ihrem Bett, nachdem sich Dohlen im Kamin der Wohnung eingenistet hatten. Als die alarmierte Feuerwehr die Wohnung betreten wollte, schlugen die CO-Warngeräte sofort aus. Bevor man die Wohnung wieder betreten konnte, musste die Wohnung ausreichend belüftet werden.
Nach diesem traurigen Unfall wurde das Dohlennest im Kamin entfernt und ein Schutzgitter installiert, was das Einnisten der Vögel im Schornstein verhindert.

Das steckbare Dohlengitter aus Edelstahl ist in den folgenden Größen bei uns erhältlich:

200 x 200 mm (Kaminöffnungen 130-200 mm)
250 x 250 mm (Kaminöffnungen 150-250 mm)

Hier finden Sie aktuelle Presseartikel zu diesem Thema:

1. Alina (20) erstickt – wegen Dohlennest im Kamin (Quelle: BILD GMBH & CO. KG)
2. Unglück in Ahlen: Nistende Vögel verursachten Erstickungstod von Familie (Quelle: SPIEGEL ONLINE GmbH)
3. Dohlen im Schornstein (Quelle: Schornsteinfegerinnung Osnabrück-Emsland)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.